Plectranthus caninus

Verpiss-dich-Pflanze Blattstecklinge: nein, Triebstecklinge: ja, Rhizomstecklinge: nein Die Vermehrung der Verpiss-dich-Pflanze mit Kopfstecklingen oder Stammteilen ist einfach. Ideal ist es, wenn sich an jedem Steckling mindestens ein Blattpaar befindet, es bewurzeln aber auch blattlose Stammstücke. Der Anzuchttopf muss nicht abgedeckt werden. Zeitpunkt Plectranthus caninus lässt sich bei Zimmertemperatur ganzjährig mit Stecklingen vermehren. Licht Absonnig, hell… Plectranthus caninus weiterlesen

Stecklinge im Wasserglas

Die Stecklinge von vielen Pflanzenarten bewurzeln gut in einem mit Wasser gefüllten Glas oder Becher. Ein Vorteil dieser Methode ist, dass den unbewurzelten Stecklingen ausreichend Wasser zur Verfügung steht. Allerdings sollen die Wurzeln der so gezogenen Pflanzen empfindlicher sein. Kommen diese Stecklinge anschließend in die Erde, müssen sie ein zweites Mal anwachsen. Für robuste und… Stecklinge im Wasserglas weiterlesen

Pilea cadierei

Kanonierblume Blattstecklinge: nein, Triebstecklinge: ja, Rhizomstecklinge: nein An jedem Steckling sollte sich mindestens ein Blattpaar befinden. Es eignen sich Triebspitzen und Stammteile. Zeitpunkt Bei Zimmertemperatur kann die Kanonierblume (Pilea cadierei) ganzjährig mit Stecklingen vermehrt werden. Licht Hell bis halbschattig mit Morgensonne, Abendsonne und Wintersonne. Substrat Fertigmischungen für Zimmerpflanzen, Kräuter, Gemüse oder Aussaaterde. Pilea cadierei lässt… Pilea cadierei weiterlesen

Kalanchoe orgyalis

Kalanchoe Blattstecklinge: ja, Triebstecklinge: ja, Rhizomstecklinge: nein Für die Vermehrung können ganze Blätter und Blatteile verwendet werden. Auch an beschädigten Blättern wachsen Wurzeln. Zeitpunkt Diese Kalanchoe lässt sich bei Temperaturen ab 18 °C ganzjährig durch Stecklinge vermehren. Licht Hell bis teilsonnig mit Morgen-, Abend- oder Wintersonne. Substrat Blumenerde mit Sand, Fertigmischungen für Kakteen, Vogelsand, Kalanchoe… Kalanchoe orgyalis weiterlesen