• Bäume & Sträucher | Balkon-, Kübel- & Zimmerpflanzen |

Hibiscus rosa-sinensis

Hibiscus rosa-sinensis

Hibiscus rosa-sinensis
  1. Populärname(n): Hibiskus, Zimmer-Hibiskus, Chinesischer Roseneibisch
  2. Familie: Malvengewächse (Malvaceae)
  3. Triebstecklinge: ja
  4. Blattstecklinge: nein
  5. Wurzelstecklinge/Ausläufer: nein
  6. Zeitpunkt: ganzjährig, im Winter beleuchten
  7. Licht: hell bis absonnig, Morgen-, Abend- und Wintersonne
  8. Substrat: Kakteenerde, Blumenerde, Kräuter-/Gemüseerde, Anzuchterde
  9. Temperatur: 22 bis 30 °C
  10. Dauer: 2 bis 6 Wochen
  11. Sonstige Informationen: k. A.

Hibiscus rosa-sinensis

Hibiscus rosa-sinensis

Anleitung
  1. Die Stecklinge können 10 bis 15 Zentimeter lang sein.
  2. Die unteren Blätter entfernen.
  3. Die Stecklinge ungefähr 5 Zentimeter tief in die Erde stecken.
  4. Den Topf mit einem Gefrierbeutel abdecken oder in einem Zimmergewächshaus platzieren.
  5. Täglich lüften, sonst kann sich Schimmel bilden.
  6. Die Erde gleichmäßig feucht halten.
  7. Wenn sich neue Blätter zeigen die Lüftungszeit langsam erhöhen, sodass sich die Jungpflanzen an das Raumklima gewöhnen können.

Steckbrief

Der Zimmer-Hibiskus (Hibiscus rosa-sinensis) ist in vielen Blütenfarben zu erhalten, mit einfachen und gefüllten Blüten. Er stammt vermutlich aus dem tropischen Asien oder aus Ostasien, die genaue Herkunft ist nicht bekannt. Wild wachsend kann er bis zu 5 Meter hoch werden.

Hibiscus rosa-sinensis

Großblütige Hibiskus-Sorte, der Durchmesser der Blüten beträgt 10 Zentimeter.

Verwandte Pflanzen:

9 Kommentare

  1. cecilia sagt:

    hallo!
    Ich halte mich gerade im sonnigen Florida auf und habe gleich vor der haustuer tausende von hibiskus-Buesche….in allen erdenklichen Farben…..sehr verlockend…..und wuerde gerne welche mit nach Deutschland nehmen.
    1.Ist irgendetwas zu beachten bei den Pflanzen von hier?Irgendwelche Unterschiede im Stecklinge zuechten?
    UND MEINE NOCH GROESSERE SORGE
    2.Wie transportiere ich die nach Deutschland?

    Kann jemand mir Rat geben?

  2. frau-doktor sagt:

    wenn man pflanzen aus usaland per postversand importiert, dann müssen die ein pflanzengesundheitszeugnis enthalten und frei sein von erde. wie der zoll reagiert, sollten die die stecklinge in ihrem koffer entdecken, kann ich nicht beurteilen. aber artenschutzrechtliche bedenken dürften da nicht bestehen.

    transportieren könnten sie die stecklinge in einer plastikdose und die schnittstellen in nasses küchenkrepp wickeln. aber man hört ja immer mal gerne, wie kalt es angeblich im gepäckraum des fliegers sei …

    dann könnte ich mir vorstellen, dass es die stecklinge etwas wärmer und luftfeuchter mögen, bis sie sich aklimatisiert haben.

  3. Pia sagt:

    Guten Tag zusammen,
    habe auch ein Frage zu Hibiskus – zu welcher Jahreszeit sollte er vermehrt werden?

  4. frau-doktor sagt:

    wenn sie ihm ein warmes plätzchen anbieten können, geht es das ganze jahr.

  5. Blumenfreund2010 sagt:

    Hallo,
    ja Sachen gibt es … War ganz überrascht, daß es den Hibiskus auch als Zimmerpflanze gibt, toll. Ich liebe diese Pflanze einfach.

    – Gibt es hier Unterschiede zwischen Zimmer- und Außenpflanzen.
    – Kann man ihn das ganze Jahr im Zimmer halten, oder ist es besser in im Sommer auszusetzen.
    – Falls nur im Zimmer gehalten wird, wann sind die Blütezeiten?

    Vielen Dank im Voraus und weiterhin viel Freude bei der Blumenpflege ;-)

  6. frau-doktor sagt:

    hibiscus rosa-sinensis kann das ganze jahr im haus kultiviert werden und wenn der standort stimmt (viiiiiiel licht und sonne), dann blüht er auch fast das ganze jahr. wir hatten ihn im sommer (juni bis ende august) auch schon im garten, dann muss man ihn aber erst langsam an die direkte sonne gewöhnen, sonst kann die zu blattverbrennungen führen.

    die zimmerpflanzen mögen es nicht so kalt, also nicht für längere zeit unter zehn grad.

  7. claudia sagt:

    hallo,
    habe aus La Gomera zwei Triebe mitgebracht, im Handgepäck, wegen der kälte im Gepäckraum des Fliegers. Die Triebe sahen beim Auspacken nach zwölfstündiger Odissee von Fähre, Billigflieger und Bus sehr mitgenommen aus. Nun hoffe ich, dass ich mit Glas und Gefrierbeutel (übrigens ein guter Tipp)am Küchenfenster erfolgreich mit der Aufzucht sein kann, denn der Hibiskus ist eines meiner Lieblingspflanzen. Allen anderen Liebhaber/ innen wünsche ich auch viel Erfolg und Freude am eigenen Hibiskus.
    Claudia

  8. steffi sagt:

    hallo,
    ich habe mir aus meinem letzten urlaub auch einen hibiskussteckling mitgebracht. nun steht dieser schon seit mitte juni im wasser. aber es tut sich nix. also es bilden sich keine wurzeln. die blätter sehen noch super aus. alles ist noch grün. meint ihr ich kann es wagen, den steckling einfach mal einzupflanzen?

  9. frau-doktor sagt:

    das können sie machen. dann aber so warm wie möglich platzieren, am besten neben der heizung und den topf abdecken.