schusterpalmen (aspidistra)

einen teil meiner schusterpalmen (aspdistra) bestelle ich direkt bei züchtern im europäischen ausland. versandt werden sie dann in der regel ohne topf und erde. was liegt also näher, als sie bei dieser gelegenheit auch zu vermehren, wenn sie die nötige grösse haben. am einfachsten funktioniert dies durch teilung des wurzelstocks, sog. rhizomstecklinge. schusterpalmen blühen zwar, von einer geglückten vermehrung durch samen ist mir jedoch nichts bekannt.

vermehrung von schusterpalmen (aspidistra) durch rhizomstecklinge

bei der vermehrung durch rhizomstecklinge wird mit einem sauberen messer ein teilstück von der mutterpflanze abgetrennt. dieser stecklinge sollte mindestens drei blätter haben. anschliessend wird das ganze eingetopft, sodass das rhizom nur knapp mit erde bedeckt ist. der standort für die aufzucht der jungen schusterpalmen sollte halbschattig sein.

ich habe hier übrigens eine aspidistra „china sun“ verwendet.

2 Kommentare

  1. a.m. van tol sagt:

    Gern hátte ich Preise für bewurzelde Stecklingen von ASPIDISTRA elatior Variegata frei Haus De Kwakel, Holland.

  2. frau-doktor sagt:

    das ist hier kein shop …